Johanniter Weihnachstrucker

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte! Liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Die wirtschaftliche Not in unseren osteuropäischen Nachbarländern hat sich gerade für sozial schwache Menschen im Zuge der immer noch andauernden Corona-Pandemie weiter verstärkt.

Deswegen gibt es auch in diesem Schuljahr wieder eine Sammelaktion für der uns allen bekannten Johanniter Weihnachtstrucker.

Es gilt, virtuelle „Pakete“ im Wert von je 24 Euro zu schnüren!

Völlig kontaktlos und ohne den üblichen Verpackungsaufwand!

Wir sind aus diesem Grund ganz besonders auf Ihre/eure Hilfsbereitschaft und den Sammeleifer unserer Schulfamilie angewiesen.

 

Wie lange dauert die Aktion?

- Die Sammlung startet am 24.11.21.

- Am 15.12.21 sollen die letzten Beträge beim Klassenleiter abgegeben werden.

 

Wie kommen die Spenden an ihr Ziel?

- Nach Abschluss der Spendenaktion erhält der Johanniterorden die gesamte Schulspende.

- Vertreter der Organisation kaufen mit den Spenden vor Ort (Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegovina, Albanien) die benötigten Nahrungsmittel, Hygieneartikel etc. und übergeben sie direkt an Bedürftige. Das sind vor allem benachteiligte Familien oder soziale Randgruppen in den Empfängerländern.

 

Wie erfahren die SchülerInnen von ihren Sammelerfolgen?

- Immer donnerstags werden die gesammelten Beträge als „Pakete“ mit den jeweiligen Klassennamen beschriftet und auf der Weihnachtstrucker-Stellwand in der Aula aufgehängt.

- Ab einer Summe von 2 Paketen (bzw. 48 Euro) nehmen die Klassen automatisch an einem schulinternen Wettbewerb teil. Die zwei eifrigsten Klassen mit den meisten Paketen erhalten am Ende der Aktion einen Preis!

 

Ein herzliches „Vergelt´s Gott“ im Namen der Vertreter des Johanniterordens und der vielen benachteiligten Menschen in unseren osteuropäischen Nachbarländern!

Zurück