Von Puzzleteilen und Rohdiamanten

Entlassfeier der Absolventinnen und Absolventen 2021

Am letzten Schultag wurden im Ergoldinger Bürgersaal 101 Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Realschule Ergolding würdig entlassen. Obwohl coronabedingt keine gemeinsame Veranstaltung für alle zehnten Klassen stattfinden durfte und auch externe Ehrengäste nicht geladen werden konnten, erlebten die anwesenden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte ein feierliches Event, das jedem einzelnen jungen Menschen gerecht wurde. Dabei wurden die Klassen 10a und b sowie 10c und d jeweils gemeinsam in zwei Durchgängen verabschiedet.

 

Trotz der gravierenden Umstände, welche die Pandemie in den letzten zwei Schuljahren mit sich gebracht hatte, meisterten es durchgängig alle Zehntklässlerinnen und Zehntklässler, die Mittlere Reife zu erlangen. Dabei vermochten es 27 von ihnen, einen Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma zu erreichen, was mit einem Bücherpaket honoriert wurde. Für ausgezeichnete Ergebnisse wurde den Schulbesten – Katharina Ostermeier (1,0), Sabrina Hofstetter (1,09) und Sonja Poesze (1,09) – eine herausragende Ehrung zuteil. Zudem erfuhren sie eine besondere Würdigung durch den Elternbeirat mit speziellen Präsenten.

 

Einen wunderbaren musikalischen Rahmen zum erfolgreichen Erlangen des Realschulabschlusses setzte die Schulband unter der Leitung von Andrea Wein mit passenden Musikstücken.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Realschulkonrektorin Irene Hoffmann, in der sie auch eigene Erinnerungen an die Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler Revue passieren ließ, ergriff die Elternbeiratsvorsitzende Susanne Sellmeier das Wort. Auch sie gratulierte den glücklichen Absolventinnen und Absolventen und wünschte – eingebettet in eine emotionale Geschichte – für den weiteren Lebensweg ein mutiges wie auch demütiges Herz.

Mit treffenden, tiefsinnigen, aber auch witzigen Gedanken richteten die Schülersprecher Katharina Ostermeier und Daniel Winartschuk das Wort an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Dabei brachten sie ihre Dankbarkeit für die letzten sechs Schuljahre zum Ausdruck und gaben anhand origineller Anekdoten Einblicke in die zurückliegende Schulzeit.

Anschließend begann Realschuldirektor Marco Schönauer die Zeugnisverleihung, indem er zunächst die jeweils anwesenden Klassen charakterisierte und in zwei sehr unterschiedlichen Reden zum einen den Vergleich zu Puzzlebildern zog, zum anderen die jungen Menschen mit Rohdiamanten verglich, die ihre unterschiedlichen Facetten auch auf ihrem künftigen Werdegang weiter ausprägen sollten. In äußerst humorigen und charmant gestalteten Abschiedsworten wurde wirklich jede und jeder Einzelne als Persönlichkeit von ihrem Schulleiter gewürdigt. Seinen Ausführungen lagen von den Schülerinnen und Schülern ausgefüllte Fragebögen sowie eigene Beobachtungen aus dem Schulleben zugrunde. Dabei nahm er nicht nur Bezug auf Charakterstärken, sondern griff auf humorvolle Weise auch individuelle Begegnungen und Begebenheiten heraus. Parallel wurden auch die Ehrungen für die 27 Schülerinnen und Schüler, die eine Eins vor dem Komma hatten, vorgenommen.

 

Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern wurden Marco Schönauer sowie das langjährige Elternbeiratsmitglied Marion Zöttl verabschiedet. Einen harmonischen Ausklang fanden die Feierlichkeiten im Anschluss draußen vor dem Bürgersaal, wo bei schönem Sommerwetter noch Anekdoten ausgetauscht und Erinnerungsfotos gemacht wurden.

Zurück